TribschenStadt Luzern: Baufeld 4 ABL / 2002-2006


Das Baufeld 4 ist Bestandteil des Quartiers TribschenStadt, einer City-nahen Stadterweiterung der Stadt Luzern, welche Wohnen und Arbeiten in städtischer Dichte den zersiedelten Vorstädten entgegenstellt. Die Gesamtanlage der TribschenStadt basiert auf einer Konzeption der WIT Architekten GmbH, einem Zusammenschluss von vier Architekturbüros und einem Landschaftsarchitekten, alle aus Luzern. Die Allgemeine Baugenossenschaft Luzern (abl) hat das Baufeld 4 im Jahre 2002 im Baurecht übernommen, um hier Genossenschaftswohnungen zu realisieren.
Das Programm umfasst 85 Wohnungen, zwei Pflegewohnungen für je 12 Bewohner und sechs Ateliers.
Entsprechend den Vorgaben TribschenStadt sind die Wohnungen quer durch die Baukörper angeordnet, haben somit eine Strassen- und eine Hoffassade, im Normalfall mit einer Loggia auf die Strasse und einem Balkon zum Hof. Der Innenhof steht allen Bewohnern zur Verfügung. Ein Wasserbecken entlang der Längsbauten gestaltet den Aussenraum und grenzt die privaten Bereiche der Parterrewohnungen gegen den öffentlichen Raum des Innenhofs ab. Die beiden Baumhöfe an der Werkhofstrasse und an der Wohngasse werden zum Spiel- und Erholungsraum.

Eine gemeinsame Unternehmung der GMT Architekten AG und peba Architekten AG Luzern